Laut-Buchstaben-Zuordnung

Die deutsche Schrift ist eine Alphabet- oder auch Buchstabenschrift. Buchstaben repräsentieren die Laute, eine 1:1 Zuordnung gibt es jedoch nicht. Denn beim genauen Hinsehen wird deutlich, dass eigentlich Phonemen Grapheme zugeordnet werden. Besonders ist beispielsweise die Verschriftlichung von Vokalen, denn diese können sowohl lang als auch kurz ausgesprochen werden (unterschiedliche Phoneme), werden aber mit dem gleichen Buchstaben/Graphem notiert. Daher haben sich verschiedene Ansätze etabliert, die die Schreibweise erklären: Der Wortansatz und Silbenansatz. Mehr dazu findest du hier in den Materialien.
Geprüfte Inhalte
Gut zu Wissen
Material
Unterrichtsplanung
Software und Tools
Cover: Lernvideo - Konsonanten (Grammatik)
Cover: Doppellaute - Lernvideo
Cover: Lernvideo - Vokale
Cover: Lernvideo Schärfung und Dehnung
Cover: Lernvideo Konsonanten (Grammatik)
Cover: Laut-Buchstaben-Zuordnung - Amtliches Regelwerk
Cover: Aussprache
Cover: Sonderbuchstaben