Redaktion Deutsch als Zweitsprache:

Marita LampeRemmert NataschaBirgyul Nier
Themenseite im Fachportal Deutsch als Zweitsprache:

Indefinitpronomen

Indefinitpronomen können für Personen oder für Dinge stehen. Man nennt sie auch „unbestimmte Fürwörter”, weil die Personen/Dinge oder aber ihre Menge dabei nicht näher bestimmt werden. Einige sehr häufig verwendete Indefinitpronomen sind „man, alle, viele, einige, jeder, niemand, etwas, nichts”. Auch bestimmte Verbindungen mit „irgend-” sind Indefinitpronomen: irgend(et)was, irgendwer, irgendjemand. Einige Indefinitpronomen müssen dekliniert werden, andere nicht.
Inhalte
Redaktionell geprüfte Inhalte
Maschinell erschlossene Inhalte in der Suche
16 weitere Ergebnisse in unserer Suchmaschine

Medien

Unterrichtsplanung

Praxismaterialien

Tools

Quellen

Bildungsangebote, Termine, Veranstaltungen

Weitere Inhalte

X

Mitmachen!

Das Projekt funktioniert ähnlich wie Wikipedia: Alle können beitragen und alle profitieren davon! Mitmach-Aktivitäten sind zum Beispiel die Verbesserung der Suche, die Ergänzung von Links, die Bewertung von Materialien, das Melden von Fehlern oder auch tatkräftig die Fachredaktionen zu unterstützen.

Neuen Inhalt hinzufügen