menschl. Stimme & Gehör (s. Biologie)

Du hast jeden Tag mit einem Schallsender und einem Schallempfänger zu tun. Die menschliche Stimme ist nichts anderes als ein Schallsender, der durch schnelle Schwingungen der Stimmlippen und Verstärkung des Schalls durch Resonanzphänomene eine akustische Welle erzeugt. Die Ohren werden demgegenüber durch akustische Wellen in Schwingung versetzt und wandeln diese Schwingung in Nervenimpulse um. Diese Nervenimpulse erzeugen dann im Gehirn den Höreindruck.
Geprüfte Inhalte
Gut zu Wissen
Material
Unterrichtsplanung
Software und Tools
Cover: #01 Das absolute Gehör - Wissenschaftler erforschen ein Faszinosum
Cover: Hören
Cover: Aufbau des Ohres
Cover: Sinne: Hören (Flüstern)
Cover: Sinne: Hören
Cover: Querschnitt durch das Ohr
Cover: Wie ensteht unsere Stimme? Wie erzeugen wir Schall? Einfach und anschaulich erklärt
Cover: Kann man einen Wecker im Vakuum hören? - Experiment