Kinetische Gastheorie

Die kinetische Gastheorie beschreibt Gase als bewegte Teilchen unterschiedlicher Energie. Sie ist in der Lage, statistische Aussagen zur Verteilung der Geschwindigkeit von Gasmolekülen bei einer bestimmten Temperatur zu treffen. So wird klar, dass es auch bei Raumtemperatur bereits Wassermoleküle gibt, die sich so schnell bewegen, dass sie als Gas vorliegen. Sie stellt somit eine Erweiterung des Modell des idealen Gases um statistische Überlegungen dar.
Geprüfte Inhalte
Gut zu Wissen
Material
Unterrichtsplanung
Software und Tools
Cover: Kinetische Gastheorie
Cover: Die kinetische Gastheorie — Grundwissen Physik
Cover: Kinetische Gastheorie: der Druck des Gases - YouTube