Freitag, 01.12.2023 - 14:38 Uhr

Wie viel OER gibt es eigentlich und wie entwickelt sich das Angebot an offenen Bildungsmaterialien?

Mit dieser Frage kam 2022 die Deutsche UNESCO Kommission auf das Bündnis Freie Bildung und WirLernenOnline zu. Was dann entstand, ist die erste OER Statistik, die noch im gleichen Jahr auf WirLernenOnline.de veröffentlicht wurde. Nun ist die neue Statistik für 2023 da und wir laden dich ein, hier mehr darüber zu erfahren.

Dazu werfen wir zunächst einen Blick zurück, wie die Statistik entstand. Wir klären die Frage, was hier wie gezählt wird und welche Pläne und Ideen die Community zum weiteren Ausbau der Statistik hat. Kleiner Teaser: du bist herzlich eingeladen, dich zu beteiligen. 

Übrigens: Als OER zählen für uns die Creative Commons Lizenzen CC-Zero, CC-BY, CC-BY-SA sowie Public Domain Lizenzen – also nur Materialien, die frei genutzt, kopiert, bearbeitet und in ihrer bearbeiteten Form wieder frei geteilt werden können.

Wie kam es zur OER-Statistik?

OER leisten einen direkten Beitrag zur Umsetzung der Agenda Bildung 2030 der Deutschen UNESCO-Kommission. Offene, frei zugängliche Bildungsmaterialien haben demnach ein besonderes Potenzial, die dort verankerten Ziele einer inklusiven, chancengerechten und hochwertigen Bildung für alle Menschen sicherzustellen sowie Möglichkeiten zum lebenslangen Lernen zu fördern. 

Die oben vorgestellten Lizenzen ermöglichen den kostenlosen Zugang zu sowie die Bearbeitung und Weiterverbreitung dieser Bildungsmaterialien. Dabei können OER-Materialien an individuelle Lernbedürfnisse angepasst werden und tragen dadurch zu einer inklusiven Bildung bei. 

Um internationale Entwicklungen im Bereich OER ersichtlich zu machen, verabschiedete die UNESCO-Generalkonferenz eine Empfehlung zu OER . Hier findest du alle Informationen zu Empfehlungen vor allem für die Mitgliedstaaten der UNESCO. So kam es auch durch die UNESCO zustande, dass ein Zwischenstand geprüft werden sollte. Die Deutsche UNESCO-Kommission erstellt unter Federführung des Auswärtigen Amtes die deutsche Antwort zur Umsetzung der UNESCO-Empfehlung zu OER in Deutschland. Dazu hat die UNESCO beim Bündnis freie Bildung angefragt und wir haben eine Aufstellung über OER-Materialien erarbeitet.

Wie viele OER gibt es in Deutschland?

Zunächst haben wir begonnen, die ersten drei großen Sammelstellen zu zählen, an denen OER Material aus ganz verschiedenen Quellen auffindbar gemacht wird: WirLernenOnline, OERSI und Mundo.

Im Vergleich zur Statistik aus dem Vorjahr ist hier ein signifikanter Unterschied zu erkennen. Vor allem im Schul- und Hochschulbereich sind OER-Materialien bereits stark vertreten. 
Damit die Menge an OER-Materialien für den KITA Bereich, die beruflichen Tätigkeiten aber auch weiterhin im Schul- und Hochschulbereich stetig wächst, kommt hier die Aufforderung zum …

MITMACHEN 😉

Du hast mitgemacht? Toll! Wir freuen uns, dass du Teil der OER-Community bist!

Wer sammelt in Deutschland?

Es gibt natürlich noch mehr als die drei bisher in der Statistik erfassten deutschen Sammelstellen (und noch mehr im Ausland). Mit diesen 4 Projekten haben wir aber schon einen ziemlich großen Teil der für den deutschen Bildungsbereich erschlossenen Inhalte erfasst:

  • KITA.bayern ist im Bestand von WirLernenOnline erfasst. Das Projekt des Landes Bayern unterstützt den KITA-Bereich mit digitalen Angeboten u.a. mit OER.
  • WirLernenOnline erschloss seit Beginn der Pandemie mehr als 270.000 frei zugängliche Bildungsinhalte – alles was für geschlossene Schulen hilfreich schien – bevorzugt OER. Viele Materialien helfen – weil frei zugänglich – beim lernen, werden aber nicht mit OER-Lizenzen angeboten. Nur etwas über 10% der Fundstücke waren OER. Dies ist ein Aufruf an die Anbieter der anderen 90%!
  • Mundo.schule startete sein Angebot für den Schulbereich im Herbst nach Beginn der Corona-Pandemie. Bisher sind ca. 90.000 Inhalte verwiesen, davon 14.448 OER. WirLernenOnline und Mundo haben schätzungsweise 10% Überlappung im Bestand, die in der obigen Gesamtschätzung herausgerechnet wurden.
  • OERSI.org – erfasst OER für den Hochschulbereich, der aus ersten Landessammelstellen gespeist wird. Verwiesen sind 68.598 Inhalte unter OER und anderen CC-Lizenzen. Die Grafik zählt nur OER.

Und damit du es dir besser vorstellen kannst, haben wir das auch mal grafisch dargestellt:

Zu welchen Fächern gibt es OER?

Das ist nur in 2 getrennten Übersichten darstellbar, weil im Hochschulbereich andere Fachbezeichnungen genutzt werden als in den anderen Bildungsbereichen.

Fächer mit den meisten OER in den Bereichen KITA, Schule, Berufs-/Erwachsenenbildung

Fächer mit den meisten OER im Hochschulbereich (Übersicht zeigt Fächer und übergeordnete Bereiche)

Ausblick

Mit der Statistik 2023 haben wir erstmals einen Vergleichswert und sehen, wie und wo sich die Verfügbarkeit von OER Materialien in den größten Sammelstellen verändert hat. Sowohl technisch, als auch inhaltlich gibt es von uns und aus der Community viele weitere Ideen, wie sich die Statistik weiter entwickeln kann:

  • Damit du irgendwann nicht mehr auf mehreren Plattformen suchen musst, wollen wir die aufgeführten Sammelstellen miteinander vernetzen.
  • Auf den Portalseiten sollst du in Zukunft platzierte Statistik-Widgets zum Interagieren finden.
  • Dich interessiert die Statistik zu einem bestimmten Themenbereich? In Zukunft sollen alle statistischen Daten auch auf unseren Fachportalen und Themenseiten angezeigt werden und dort zeigen, wie viel OER in diesem Themenbereich aktuell drin ist.
  • Die OER-Statistik basiert immer auf den Daten der OER Community. Wir und unsere Technologien und Auswertungen sind transparent für alle verfügbar und wir wollen die Statistik community-basiert weiter entwickeln:
    • z.B. Wir suchen eine Organisation, in der die Statistik angesiedelt sein kann.
    • z.B. Wir wollen Strukturen aufbauen, die die Statistik betreiben.
    • z.B. Wir wollen Anreize für Inhalte-Anbieter schaffen,  Teil der Statistik und damit der Datenbank zu werden.
    • Vielleicht willst du uns dabei helfen?! 💪
  • Was sind die Grundlagen für eine aussagekräftige Statistik? Genau! Gute Metadaten! Damit können wir mehr Quellen an die Statistik anschließen.
  • Damit Anbieter die eigenen Metadaten direkt pflegen können und auch in der Statistik auftauchen, veröffentlichen wir Community-Umgebungen.
  • Grundsätzlich soll vieles automatisiert werden. Daher ist unser größtes Ziel, dass wir an einer zunehmenden Automatisierung der Erstellung von Metadaten arbeiten.

Fazit

Die ganz genaue Anzahl der verfügbaren offenen Bildungsressourcen (OER) ist z.B. aufgrund der Vielzahl der Akteure und der unterschiedlichen Kategorisierungen schwer zu bestimmen. Mit der OER Statistik auf WirLernenOnline.de gibt es eine erste Grundlage – und viele Entwicklungs-Pläne für die Zukunft.  Wir laden alle herzlich ein, die Statistik zu nutzen, mit uns weiter zu entwickeln und die freien Inhalte auszubauen, die hier gezählt werden.

Unser Fazit aus dieser Statistik ist: Es ist schön zu sehen, dass die Anzahl an OER-Materialien innerhalb des letzten Jahres gewachsen ist. Denn je mehr OER, desto eher ist eine inklusive, chancengerechte und hochwertige Bildung für alle Menschen sichergestellt!

Halten wir also fest: Die OER-Statistik hilft  aufzuzeigen, wo wir als Community, aber auch die Politik und weitere Akteure, noch mehr hinschauen dürfen, sodass mehr OER-Materialien für Lehrende und Lernende zur Verfügung stehen.


Du willst mehr über uns und die Arbeit hinter der Statistik erfahren? Du hast noch Fragen oder Anregungen?Dann melde dich gerne unter: redaktion@wirlernenonline.de


Zur Autorin

Vanessa Krämer

Vanessa arbeitet bei WLO als studentische Hilfskraft im Team KFC (Kommunikation, Fachredaktion und Community). Das beinhaltet, Twitterbeiträge, Newsletter und Blogbeiträge zu schreiben sowie das Team mit allen Kräften zu unterstützen. Nebenher studiert sie im Master Grundschullehramt mit den Fächern Deutsch, Mathe und Sachunterricht. Ihre Bachelorarbeit hat sie zum Thema Einsatz von OER-Materialien im Deutschunterricht der Primarstufe geschrieben.

Zur Übersicht