Redaktion Chemie:

Sander HannesYasemin GökkuşDarja Bücker
Themenseite im Fachportal Chemie:

Dipol-Dipol-Kräfte

Viele Moleküle haben ein dauerhaftes Ladungsungleichgewicht. Sie bilden sogenannte Dipole. Als Dipol-Dipol-Kräfte (auch Dipol-Dipol-Wechselwirkungen) werden die Kräfte bezeichnet, die zwischen solchen Dipol-Molekülen herrschen. Die Ungleichverteilung der Bindungselektronen kommt durch die unterschiedlichen Elektronegativitäten der an der Bindungs beteiligten Atome zustanden, die zu polarisierten Bindungen führen. Vorhandene Dipole wirken sich auf die Siede- und Schmelztemperatur sowie die Löslichkeit aus.
Inhalte
Redaktionell geprüfte Inhalte
Maschinell erschlossene Inhalte in der Suche
14 weitere Ergebnisse in unserer Suchmaschine

Medien

Unterrichtsplanung

Praxismaterialien

Tools

Quellen

Bildungsangebote, Termine, Veranstaltungen

Weitere Inhalte

X

Mitmachen!

Das Projekt funktioniert ähnlich wie Wikipedia: Alle können beitragen und alle profitieren davon! Mitmach-Aktivitäten sind zum Beispiel die Verbesserung der Suche, die Ergänzung von Links, die Bewertung von Materialien, das Melden von Fehlern oder auch tatkräftig die Fachredaktionen zu unterstützen.

Neuen Inhalt hinzufügen