Alles über WLO – kurz und knapp

Die Open-Education-Community bündelte zu Beginn der Corona-Krise im April 2020 ihre Kräfte, um gute, frei verfügbare Bildungsinhalte zu sammeln, diese sortiert nach Lehrplanthema zur Verfügung zu stellen und damit Schulen, Schüler*innen und Lehrkräften Unterstützung zu leisten. Die Mitglieder der Open-Education-Community bildeten Fachredaktionen, die Lerninhalte qualitätssichern und in ein geschaffenes Lehrplanthemen-Raster einsortieren. WirLernenOnline (WLO) richtet sich bei der Weiterentwicklung nach den Perspektiven, Ratschlägen und Meinungen der Open-Community und orientiert sich an den Interessen der Zielgruppen. Das Projekt begünstigt so die Verbreitung und Etablierung von Ansätzen zu zeitgemäßer Bildung.

Bei WirLernenOnline (WLO) handelt es sich einerseits um eine Suchmaschine, als auch um eine Community für freie Bildungsmaterialien (OER). WLO unterstützt Lehrkräfte, Schüler:innen, Eltern und andere Interessierte dabei, gute und passende Inhalte, Methoden und Tools zum Lehren und Lernen zu finden. Zugleich ermöglicht WLO Stöbern, Austausch und Teilen eigener Materialien, z.B. über Upload- und Mitmach-Funktionen und fördert so die Kultur des offenen Arbeitens. Die Inhalte werden von Fachredaktionen kuratiert und qualitätsgeprüft.

Der das Projekt WirLernenOnline tragende Verein edu-sharing.net e.V. besitzt seit vielen Jahren Expertise im Bildungsbereich, sowohl auf dem Gebiet der technischen Infrastruktur, als auch zusammen mit dem Konsortialpartner Wikimedia und dem Bündnis Freie Bildung im Community-Management. Die edu-sharing-Technologien wurden in den letzten 10 Jahren mit den Ländern entwickelt und sind momentan in 10 Bundesländern im Einsatz. Nur auf dieser Basis war es möglich, innerhalb von nur sieben Wochen nach Projektbeginn im April 2020 eine brauchbare und funktionierende Lösung online stellen zu können.

Bei WLO ist alles open (source) – alle Lösungsbausteine von WLO sind offen und können auch von anderen frei genutzt werden. Die Community nimmt unabhängig von staatlichen Vorgaben Einfluss auf die Entwicklung von WLO. Dadurch entsteht echte Nachhaltigkeit. WLO entwickelt sich durch die Beteiligung von Vielen. Die WLO-Inhalte sind offen für jeden, der eine Schnittstelle in Betrieb nimmt. Das passiert bereits bei bestehenden Bildungsinfrastrukturen, wie etwa die HPI Schulcloud, Bildungsservern sowie Schulclouds der Länder und E-Learning-Systemen einzelner Bildungseinrichtungen.

.

Zur Übersicht